Neue Angebote: Montag 18.00-19.00 Damen Fitness 40+/-, Dienstag 9.00-10.00 Pilates, Dienstag 15.00-15.45 Fitte Kids 5-7 Jahre, Dienstag 17.00-22.00 Tischtennis, Mittwoch 18.30-20.00 Ausgleichsgymnastik, Donnerstag 18.30–19.30 Taijichuan Kursform, Donnerstag 19.30–20.30 gesundheitsorientiertes Fitnesstraining, Freitag 18.00–19.00 Trivial   Termine: 18.08.2017 - 20.08.2017  Minifestival in Markkleeberg (Basketball) • 29.09.2017 Minifestival in Hamburg (Basketball)  » weitere Termine ...
 
   
 

Kooperationen

Tennis
Anmeldung zu den Minifestivals in Markkleeberg und Hamburg
Geschrieben von Camilla Burda
  
Samstag, 22. Juli 2017

An unsere Minis und ihre Eltern:

Für die Minifestivals liegen schon ein paar Anmeldungen vor, wir haben aber noch viele Plätze zur Verfügung!

Also kurz den Terminkalender checken und die ausgeteilte Anmeldung bei einem Trainer oder in der Geschäftsstelle bei Thomas Körding abgeben (sonst geht auch eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können ) und mitmachen:

Markkleeberg, 18.08. – 20.08.2017
und/oder
Hamburg, 29.09. – 01.10.2017

Wir freuen uns darauf! :-)



Weitere Infos:

Nach dem grandiosen Minifestival in Uelzen haben wir jetzt die Möglichkeit andere Minifestivals zu besuchen. Folgende Termine und Städte stehen fest. Bisher stehen für jedes Camp schon zwei Coaches und damit Plätze für bis zu 16 Kinder (Jahrgänge 2006 bis 2009) zur Verfügung.


Markkleeberg, 18.08. – 20.08.2017
Die TSG Markkleeberg ist bereits seit Jahren ein erfahrener Veranstalter in Sachen Minifestivals. Im grünen Umland von Leipzig gelegen bieten die Sportstätten und Wasserflächen dort perfekte Be-dingungen für ein Wochenende im Zeichen von Sport, Spiel und Spaß.

Hamburg, 29.09. – 01.10.2017
Zum ersten Mal seit der FIBA U17 WM 2010 findet wieder ein Minifestival in Hamburg statt. Seitdem ist in der Hansestadt nicht nur in Sachen Basketball viel passiert und es wartet ein ab-wechslungsreiches Wochenende auf die Minis.

Anmeldung und Fragen:
Thomas Körding, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können (oder auch 0581 - 20 85 4 86)

 
Deutsche U23 Meisterschaften in Leverkusen
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Montag, 19. Juni 2017

michel_rechts.png 

Zu viel Wind für Kreisrekord und DM Quali

Bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Leverkusen ging Michel Meißner über die 200m Sprintstrecke an den Start.

Mit seiner Vorleistung von 22,08 sec. lag er auf Rang 32 von 43 gemeldeten Startern.

Im vierten von 6 Vorläufen wurde ihm die Bahn 6 zugeteilt. Auf dieser Außenbahn ist die Kurve zwar nicht so eng wie auf den anderen Bahnen, man hat allerdings auch seine Gegner auf den ersten Metern nicht im Blick. Als der auf der Nebenbahn startende Kevin Ugo vom TV Wattenscheid (späterer Viertplatzierter) an ihn heran schnellte, versucht Michel mit zu halten und lief etwas verkrampft. Mit 21,72 sec. kam er als Dritter ins Ziel und ergatterte damit noch den letzten Startplatz im B-Finale. Hier musste er auf Bahn 1, der Bahn mit der engsten Kurve, aber mit sämtlichen Mitstreitern im Blick, starten.  Nach einem richtig guten Start kam er in der Kurve so richtig in Fahrt, verspürte aber beim Einbiegen auf die Zielgerade einen Schmerz im Oberschenkel. Trotzdem zog er den Sprint bis ins Ziel durch. Die Uhr blieb bei 21,46 sec. stehen- persönliche Bestzeit und eigentlich auch neuer Kreisrekord und Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Erfurt. Leider überstieg der Rückenwind den dafür zulässigen Wert. Dennoch war es mit der 10besten Zeit der Meisterschaft ein toller Erfolg und „ein guter Wettkampf“(Zitat Michel).

wiebke_und_michel.png

 

Ein Wiedersehen gab es in Leverkusen mit Wiebke Hauskeller. Die ehemalige Athletin des SCK, die seit zwei Jahren studienbedingt für den Hamburger SV startet, freute sich über ihre Qualifikation für den Hochsprungwettbewerb. Die amtierende Landesmeisterin Hamburg/Schleswig-Holstein stieg mit guten Sprüngen in den Wettbewerb ein und übersprang bis zur Höhe von 1,65 m alle Höhen im ersten Versuch. Bei 1,70 m entschied dann eine minimale Berührung mit dem Fuß gegen die Springerin des HSV und sie kam diesmal nicht an ihre Bestleistung heran. In der Endabrechnung landete sie damit auf Platz 13. Eine neue Chance gibt es jedoch schon am kommenden Wochenende bei den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin, wohl aber nicht für Michel Meißner, der seinen Oberschenkel noch schonen müssen wird.

 

 

 
Sommertraining 2017
Geschrieben von Camilla Burda
  
Sonntag, 18. Juni 2017

Wie jedes Jahr in den Sommerferien wird auch dieses Jahr ein Sommertraining angeboten.

Wann: vom 27.06. bis 01.08.2017 jeden Dienstag und Freitag ab 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

Wo: TVU Freiplatz (Fischerhof, hinter Real und SC 09)

Wofür: verpflichtend als Ersatz für die normalen Trainingszeiten als Saisonvorbereitung

Dauer: 1,5 Stunden Ausdauer, Koordination & Stabilität
+ ca. 30 min anschließend Basketball spielen auf dem Freiplatz

Mitbringen: Bequeme Laufschuhe, Trinken, ggf. Jacke zum überziehen

An-/Abmeldungen sind nicht nötig (da ihr alle kommt).

Wir freuen uns auf euch,

eure Trainer Camilla, Michael, Marie, Swantje und Albert

 
Pfingstsportfest in Zeven
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Samstag, 3. Juni 2017
20170603_150316.jpg 

Eigenen Kreisrekord verbessert und für die DMU23 qualifiziert

 

Wie immer gut besucht war das traditionelle Pfingstsportfest am Samstag in Zeven.

Auch das Wetter spielte hier mit. Alle Wettkämpfe konnten vom Unwetter verschont bei angenehmen Temperaturen durchgeführt werden.

Für den 100m Lauf waren 40 Männer gemeldet, unter ihnen Michel Meißner (Jg.1996). Im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld- mit am Start der langjährige Nationalmannschaftssprinter Alexander Kusenkow vom TSV Wattenscheid- konnte sich Michel gut behaupten. Schon in seinem Vorlauf, dem 2. von 7, steigerte er sich deutlich gegenüber der letzten Woche auf 10.87 sec.. Obwohl er mit der bis dahin 6. besten Laufzeit des Tages auf der Liste stand, durfte er nicht im A-Endlauf starten. Aus unbekannten Gründen wurden hier nur 5 Bahnen belegt. Im B-Endlauf hatte er dann auf der Bahn 3 die beste Startposition, kam gut aus dem Block und zeigte einen sauberen Sprint. Er siegte deutlich und konnte seine Zeit ein weiteres Mal verbessern: Über 10,75 sec. freute sich der junge Athlet sehr. Damit hat er nicht nur seinen eigenen Kreisrekord verbessert, sondern sich auch für die Deutschen U23 Meisterschaften in Leverkusen qualifiziert.

 

 
U15 beendet ihre Saison mit einem spannenden Spiel
Geschrieben von Camilla Burda
  
Mittwoch, 31. Mai 2017

Bezirksliga Süd wU15
Bremer BV "Brinkum" : Uelzen Baskets 49:56 n.V.
 
Nach viel Stau auf dem Weg nach Bremen kamen die Baskets erst 15 min vor Spielbeginn an. Auch wenn das Aufwärmen nicht ganz ordentlich war, starteten die Mädels konzentriert und holten sich insbesondere durch die Defense viele Punkte. Ennie setzte den Aufbau unter Druck, sodass viele Pässe abgefangen werden konnten. Doch Coach Camilla Burda musste dann zusehen wie die Führung zur Halbzeit schmilz und auch mit einer Auszeit und Halbzeitpause ein Run von 12 Punkten zugelassen wurde. Leider blieb die Punkteausbeute im nächsten Viertel nur bei 6 Punkten, sodass die Bremer bis zu einem Punkt aufholten und nun vor allem ihre Großen unterm Korb nutzten. Auch das letzte Viertel gestaltete sich zäh, die Baskets kämpften um jeden Ball, jedoch bekamen sie diesen nicht in den Korb. So lief es auf eine Verlängerung hinaus, die zum Glück durch einen Nichttreffer eines Freiwurfs der Bremer erreicht wurde. Die Ansage für die Verlängerung war deutlich: Harte Defense auf dem ganzen Feld, sowie endlich die Aufstellung 5out einnehmen und ruhige Angriffe durchspielen. Gesagt, getan - insbesondere Dana und Rita zauberten mit Pässen und Cuts und machten die Punkte zum Sieg. Emma und Lena sowie Sarah verteidigten wie die Wilden und das gesamte Team fieberte und feuerte an. Somit beendete die U15 ihre Saison mit einem spannenden Spiel.

 
Es spielten: Dana Brauer (19), Rita Schamrow (15), Ennie Behnke (10), Sarah Grothe (6), Lena Paul (2), Zoe Tiede (2), Emma Kowalk (1), Cara Heinitz (1), Nele Anger, Chiara Dammann, Johanna Ruhoff

 
Nationales Leichtathletik Meeting in Hannover
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Sonntag, 28. Mai 2017

Michel Meißner quaifiziert sich für die Deutschen U23 Meisterschaften

20170527_160137.jpg


Mit den Anstrengungen des hart umkämpften Fußball Kreispokal Endspiels von vor 3 Tagen gegen Oldenstadt in den Knochen startete Michel Meißner  am Samstag beim Nationalen Leichtathletik Meeting des VfL Eintracht Hannover. Wegen einer Verletzung hat er bislang nicht in die Leichtathletik Sasion einsteigen können. Dies war also sein erster Wettkampf in 2017. Mit getaptem Oberschenkel ging es zuerst auf die 100m Sprint Strecke, Bei leichtem Gegenwind rannte er die 2. beste Zeit des Tages in der Männerklasse . Mit 11,04 sec. war er dennoch nicht zufrieden, verpasste er hier doch die Norm für die Deutschen U23 Meisterschaften um 4 Hundertstel Sekunden. Für die Landes- und die Norddeutschen Meisterschaften hat er damit dennoch die Startberechtigung. Im anschließenden 200m Lauf lief es dann besser – mit 22,08 sec. erreichte er sein Ziel, sich für die DM U23 in Leverkusen zu qualifizieren. Auch hier kam er auf den 2. Rang in der Gesamtwertung.

 
wU15 kann ersten Sieg einfahren
Geschrieben von Thomas Körding
  
Samstag, 27. Mai 2017

Bezirksliga U15 Mädchen

Uelzen Baskets : Bremer BV Brinkum 67:33

 

Eigentlich ist die Saison 16/17 schon lange abgeschlossen und alle Tabellenplätze stehen fest. Bei den U15 Mädchen ist der Spielleitung aber aufgefallen, dass noch ein Entscheidungsspiel zwischen der Nord- und Südgruppe aussteht. Somit kam es zum Aufeinandertreffen der jeweils Viertplatzierten und in diesem Spiel sollten die U15 Baskets Mädchen zum ersten Mal für ihren Trainingsfleiß belohnt werden. Nach sehr schleppendem Beginn mit einem 20:17 Halbzeitstand platzte irgendwann der Knoten und die Uelzerinnen eilten davon. Insbesondere Rita Schamrow war nicht mehr zu halten und erzielte nach vielen Steals 30 Punkte und zog damit das ganze Team mit.

Es spielten: Rita Schamrow (30), Dana Brauer (11), Cara Heinitz (8), Ennie Behnke (6), Chiara Dammann (6), Sarah Grothe (4), Nele Anger (2), Emma Kowalk, Matilda Meinheit, Lena Paul, Johanna Ruhoff und Zoe Tiede


img_7355.jpg

 
Ankündigung Kreispokalfinale Herren
Geschrieben von Lorenz Schulz
  
Donnerstag, 18. Mai 2017
kreispokalfinale.png
 
Ankündigung Kreispokalfinale Altherren
Geschrieben von Lorenz Schulz
  
Donnerstag, 18. Mai 2017
kreispokalfinale_altherrren.png
 
Bezirksmeisterschaften in Oldendorf
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Dienstag, 16. Mai 2017
johannes_bm_2017_hoch.jpgJohannes Kilian qualifiziert sich für die Landesmeisterschaften


Bei den Leichtathletik Bezirksmeisterschaften fing es für Johannes Kilian nicht gut an: Bei der Vorbereitung auf den Hochsprungwettbewerb der Männerklasse holte er sich eine fette Beule, weil er mit dem Kopf gegen einen der Hochsprungständer stieß. Dennoch konnte er in den Wettkampf einsteigen und wurde mit übersprungenen 1,76m Zweiter, ebenso wie im Kugelstoß ( 10,86m). Mit dem Speer zeigte er im Vorkampf schon ein paar gute Würfe, im letzten Versuch des Endkampfs gelang ihm dann noch ein richter Guter: Mit 53,25m wurde er nicht nur Bezirksmeister, sondern darf nun Anfang Junin zu den Landesmeisterschaften nach Göttingen fahren.

gustav_bm_2017_speer.jpg

 




Gustav Lange hatte es als "2001"er in der Atersklasse U18 nicht leicht. Er brachte im Weitsprung (4,85m), 100m-Lauf ( 13,35 sec.) und Kugelstoß ( 8,71m) für ihn gute Leistungen, erreichte aber die Endkämpfe nicht.. Im 800m-Lauf konnte er seine persönliche Bestleistung um ganze 3 Sekunden steigern ( 2:16,43min. /Platz 6). Im Speerwurf gelang es ihm die 30m-Marke zu kmacken. ( 30,25m/Platz10).

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 10 von 1415