Aktuelle Angebote: Montag 14.30-15.30: Seniorengymnastik, Montag 18.00-19.00: Frauenfitness 40+/-, Montag 20.00-21.30: Prellball, Dienstag 8:00-8.45: Reha-Sport, Dienstag 9.00-10.00: Pilates, Dienstag 15.00-16.00: Kinderturnen 3-6 Jahre, Dienstag 16.00-17.00: Eltern-Kind-Turnen, Dienstag 17.00-22.00: Tischtennis Mittwoch 15.00-16.00: Fitte Kids 5-7 Jahre, Mittwoch 16.00-17.00: Leichtathletik, Mittwoch 18.30-20.00: Yoga, Mittwoch 20.00-21.00: Zumba, Donnerstag 9.00-10.00: Rückenfit, Donnerstag 10:00-10.45: Reha-Sport, Donnerstag 18.30–19.30: Taiji, Donnerstag 19.30–20.30: gesundheitsorientiertes Fitnesstraining, Freitag 15.30-16.30: Fitte Kids 5-7 Jahre, Freitag 16.30–17.30: Trivital, Freitag 17:30-20.00: Federball scharf, Freitag 20:00-22.00: Tischtennis Erwachsene  » mehr ...   Termine:   » weitere Termine ...
 
   
 

Kooperationen

Tennis
News
Volleyballer verlieren unglücklich in Störtenbüttel
Geschrieben von Nils Dittmer
  
Freitag, 15. April 2011
Am Mittwoch stand das letzte Punktspiel der Saison für den SCK an. Gegner war der SV Störtenbüttel, sprich die JVA Uelzen.
Mit nur sechs Spielern fuhr die Mannschaft dort hin, um noch einmal zu punkten - die JVA hatte bislang kein einziges Spiel gewonnen und stand als Absteiger fest. Der SCK auf Platz vier konnte sich allerdings auch nicht mehr nach oben verbessern.

Das Spiel war von vielen Fehlern geprägt. Egal ob in der Annahme, im Zuspiel oder im Angriff - das Spiel des SCK war nicht sehr schön. So gaben sie den ersten Satz verdient ab. Der zweite Satz konnte durch eine lange Aufschlagserie relativ hoch gewonnen werden.
Der folgende dritte Satz War ein Spiegelbild des ersten - schlechte Annahmen gaben dem Gegner immer Chancen, leichte Punkte zu machen.
Im vierten und fünften Satz lief das Spiel dann besser, die entscheidenden Punkte machte allerdings der SV Störtenbüttel.

Das Ergebnis (2:3) ist natürlich enttäuschend. Der SCK hat trotz ihre sechsten Niederlage in acht Spielen ihren vierten Platz halten können, hat den eigenen Anspruch, einen der vorderen Plätze zu erreichen, ganz klar verfehlt!


Es spielten: Annika Duwe, Michelle Dithmers, Theresa Jabs, Slava Abt, Nils Dittmer, Sören Dittmer
 
Volleyballer schlagen Bevensen 3:0
Geschrieben von Nils Dittmer
  
Donnerstag, 31. März 2011
Die Volleyballer haben gestern Abend einen überzeugenden 3:0 Heimsieg gegen den MTV Bad Bevensen geschafft - in der Tabelle verbessern konnten sie sich jedoch leider nicht. Nach einem turbulenten Beginn im ersten Satz, in dem der SCK schon mit 2:9 verdient zurück lag, kämpften sie sich Stück für Stück an die Kurstädter heran und übernahmen kurz vor Schluss auch die Führung. Vor ungewohnt vielen Zuschauen ließen sie sich diese nicht mehr nehmen und gewann den ersten Satz nach einer starken Aufholjagd verdient.

Im zweiten Satz ging es aber leider nicht so weiter wie im ersten. Auch in diesem Satz fanden die Bevensener den besseren Start und gingen verdient in Führung. Mehr als fünf Punkte konnten sie sich aber nicht herausspielen (7:2). Doch dann kam der SCK wieder besser ins Spiel und fand auch wieder zu seiner Leistung des ersten Satzes zurück. Auch diesen Satz gewannen sie letztendlich verdient.

Der dritte Satz gestaltet sich nicht so spannend wie die ersten beiden. Von Beginn an klappte das Spiel des SCK, die gewonnene Führung kurz nach Beginn gaben sie bis zum Ende nicht mehr ab - der dritte Satz ging mit knapp 10 Punkten Vorsprung an den SCK.


Somit konnte die verdammt knappe 0:3 Niederlage aus dem Hinspiel wieder wett gemacht werden. Da der SCK aber die beiden letzten Spiele gegen Oldenstadt (0:3) und gegen den TV Uelzen (2:3) verloren hatte, hat man nur den vierten Platz in der Saison erreicht. Bei noch einem ausstehenden Spiel in der JVA Uelzen im April können wir uns nicht weiter verbessern.

Es spielten: Michelle Dithmers, Theresa Jabs, Slava Abt, Nils Dittmer, Sören Dittmer und Aaron Gaschler
 
Volleyballer verlieren und gewinnen Spiele letzten Spiele der Hinrunde
Geschrieben von Nils Dittmer
  
Dienstag, 4. Januar 2011

Am 18. November waren die SCK`ler zu Gast beim MTV Bad Bevensen. Nach zwei unglücklichen Niederlagen sollte nun der erste Sieg her. In einem spannenden Spiel sahen beide Mannschaften gut aus - der SCK verlor aber wie schon das letzte Spiel 3:0 (20:25, 25:27, 22:25). Trotz allem muss man sagen, dass dies bis dahin das beste Spiel der Saison war! Es wurde viel für die anderen gelaufen, der Einsatz stimmte - nur der Spielgewinn oder wenigstens ein Satzgewinn kamen nicht zu stande.

Am 01. Dezember stand eigentlich wieder ein Heimspiel auf dem Plan. Da der Gegner jedoch SV Störtenbüttel hieß, fand dieses Spiel in der JVA statt.
Da die Störtenbütteler in der letzten Zeit einige Veränderungen und somit viele neue Volleyballer in der Mannschaft hatte, wollten wir dieses Spiel auch gewinnen und uns somit die ersten beiden Zähler sichern. Den ersten Satz hatten wir jedoch vermehrt Probleme gegen die unüberlegten, aber dadurch überraschenden und erfolgreichen Bälle der Störtenbütteler. Diesen Satz verloren wir nur knapp (24:26). Die nächsten Sätze konnten wir aber unsere Stärken ausspielen. Obwohl die Leistung beiweitem nicht an das Spiel in Bevensen anknüpfen konnte, gewannen wir letztendlich mit 3:1 (24:26, 25:21, 25:20, 25:23).


Nach der Hinrunde stehen wir auf dem enttäuschenden 4. Platz. Nach drei verlorenen und einem gewonnen Spiel und nur vier gewonnenen Sätzen (zu zehn verlorenen) sollte unser Ziel sein, in der Rückrunde mindestens zwei Spiele zu gewinnen.


Es spielten in den beiden Spielen: Julian A., Slava A., Nils D., Sören D., Michelle D., Annika D., Aaron G., Fabian G., Max S., Alex W.

img_2272b.jpg

Wir suchen immer noch neue Leute, die Spaß am Volleyball haben!!! Wer Interesse hat kann jederzeit zum Training kommen ... Wir freuen uns !

 
Volleyballer verlieren auch ihr zweites Saisonspiel
Geschrieben von Nils Dittmer
  
Donnerstag, 28. Oktober 2010
Am gestrigen Mittwoch Abend haben die Volleyballer ihr zweites Saisonspiel in der heimischen Halle gegen den TVU mit 3:0 verloren. Trotz eines starken Spiels der Heimmannschaft kam diese zu keinem Satzgewinn. Im ersten Satz hatte die SCK'ler enorme Schwierigkeiten, in das Spiel zu kommen. Viele eigene Fehler im Aufbau sowie einfach gewonnene Punkte der Gegner bescherten den ersten Satzverlust mir einem deutlichen Stand von 8:25.
Danach kamen wir aber besser ins Spiel, die Fehlerquote lag deutlich niedriger als im ersten Satz. Und dies merkte auch der TVU, dem es nicht mehr geling, sein Angriffsspiel so ungestört auszuspielen. Leider konnte der TVU jedoch im entscheidenen Teil am Ende des Satzes dem SCK die nötigen Punkte abnehmen, sodass auch dieser Satz unglücklich 21:25 veloren ging.
Im dritten Satz lief es noch besser, anfangs besaß der SCK sogar eine Führung von fünf Punkten. Dieser Vorsprung schrumpfte jedoch mit der Zeit, sodass sich beide Mannschaften auf Augenhöhe befanden. Und auch wie im zweiten Satz schafften es die Kirch-/ Westerweyher nicht, die letzten fehlenden Punkte zu holen und einen Satzgewinn perfekt zu machen. Stattdessen gewann der TVU dieses Spiel mit 3:0 nach Sätzen - es hätte aber auch gut und gerne 3:2 stehen können.

Trotz der Niederlage sind die Volleyballer des SCK mit der Leistung zufrieden. Wenn sie in den letzten beiden Spielen der Hinrunde genauso spielen, stehen bald die ersten Punkte auf dem Konto und eine Verbesserung vom vorletzten Platz (4.) ist möglich.


Nach dem Spiel wurde mit dem TVU noch gemütlich in der Halle gesessen und der Abend für beide angenehm abgerundet.


Es spielten: Annika D., Theresa J., Slava A., Nils D., Sören D., Aaron G., Dennis W
 
Volleyballer verlieren unglücklich erstes Saisonspiel
Geschrieben von Nils Dittmer
  
Donnerstag, 30. September 2010
Am gestriegen Mittwoch hatten die Volleyballer ihr erstes Saisonspiel. Während die anderen vier Mannschaften schon einmal spielten, war der SCK am ersten Spieltag spielfrei. Gegen den TuS Oldenstadt, der sein erstes Spiel gegen den MTV Bad Bevensen knapp mit 3:2 gewonnen hatte, wollten wir nicht so unglücklich spielen wie es beispielsweise in der letzten Saison der Fall war - dort hatten wir gut gespielt, jedoch durch viele unnötige Fehler die Spiele verloren.
Das wollten wir besser machen! Im ersten Satz mussten sich beide Mannschaften herein finden, der SCK konnte sich von Anfang an ein kleines Polster verschaffen. Somit ging auch der erste Satz dann gewonnen. Der zweite Satz setzte sich fort wie der erste aufhörte - beide Mannschaften waren in etwa auf einem Niveau, nur dass wir die Führung nicht abgaben. Nach einem Vier- Punkte Vorsprung starteten die Oldenstädter eine Serie von Angaben, mit denen sie sich zuerst die Führung und in Folge dessen auch den Satz holten.
Und auch in den beiden anderen Sätzen war die Spielsituation eigentlich die selbe. Beide Mannschaften waren gleich auf, nur dass jetzt der TuS Oldenstadt die entscheidenden Bälle für sich entschied. Somit verloren wir gegen die Oldenstädter mit 1:3, die ihrerseits mit dem zweiten Sieg in Folge eine gute Position in der Tabelle haben.

Wenn wir es endlich schaffen würden, die Abwehr zu stabilisieren, hätten wir nicht das Problem solche Spiele zu verlieren. Das war ein großer Schwachpunkt in unserem Spiel.

Es spielten: Annika Duwe, Theresa Jabs, Slava Abt, Nils Dittmer, Sören Dittmer, Aaron Gaschler, Lorenz Schulz, Dennis Wiebe

Schiedsrichter: Slava Abt, Sören Dittmer


Das nächste Spiel findet Ende des Monats statt, der Termin stellt sich erst in den nächsten Tagen heraus. Interessierte finden den genauen Termin dann im Terminkalender der Volleyball- Sparte!
Neue Spieler/innen sind gerne gesehen ;-)

 
Volleyballer bei Turnier in Berlin
Geschrieben von Nils Dittmer
  
Sonntag, 26. September 2010
Die Volleyballer haben sich gestern auf den Weg nach Berlin gemacht, um dort an einem Freizeitturnier teilzunehmen. Acht Mannschaften spielten in zwei Gruppen gegeneinander, gespielt wurden zwei Sätze, die jeweils 15 Minuten lang dauerten. Danach wurden jeweils die Plätze ausgespielt.
In der Vorrunde zeigten wir in jedem der drei Spiele eine ordentliche Leistung, die aber nicht einmal zu einem Satzgewinn reichte. Somit konnten wir nicht mehr um den Turnier- Sieg mitspielen. Und auch das Spiel danach in der Verlierer- Runde verloren wir knapp und unglücklich. So spielten wir nur um Platz Sieben. Dort verloren wir den ersten Satz mit fünf Punkten Rückstand. Da wir aber den zweiten Satz deutlich mit elf Punkten Vorsprung gewannen, gewannen wir wenigstens das letzte Spiel und konnten uns mit dem Siebten Platz auf den Rückweg machen.
Trotz allem können wir aber mit der Leistung zufrieden sein, gegen wirklich starke und leistungsfreudige Gegner konnten wir doch relativ gut mithalten.
Jetzt wird sich am kommenden Mittwoch, den 29. September, zu Hause in der Halle entscheiden, wie wir in der Hobbyklasse dastehen. Dort geht es um 20 Uhr gegen den TuS Oldenstadt, Zuschauer sind gerne eingeladen!

 

25092010006.jpg



Es spielten: Michelle D., Annika D., Theresa J., Frauke .., Nils D., Sören D., Aaron G., Alex W.
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 6 von 30