Neue Angebote: Montag 14.30-15.30: Damen Fitness 60+/-, Montag 18.00-19.00: Damen Fitness 40+/-, Montag 20.00-21.30: Prellball, Dienstag 8:00-8.45: Reha-Sport, Dienstag 9.00-10.00: Pilates, Dienstag 15.00-16.00: Kinderturnen 3-6 Jahre, Dienstag 16.00-17.00: Eltern-Kind-Turnen, Dienstag 17.00-22.00: Tischtennis Mittwoch 15.00-16.00: Fitte Kids 5-7 Jahre, Mittwoch 16.00-17.00: Leichtathletik, Mittwoch 18.30-20.00: Yoga, Mittwoch 20.00-21.00: Zumba, Donnerstag 9.00-10.00: Rückenfit, Donnerstag 10:00-10.45: Reha-Sport, Donnerstag 18.30–19.30: Taiji, Donnerstag 19.30–20.30: gesundheitsorientiertes Fitnesstraining, Freitag 15.30-16.30: Fitte Kids 5-7 Jahre, Freitag 16.30–17.30: Trivital, Freitag 17:30-20.00: Federball scharf, Freitag 20:00-22.00: Tischtennis Erwachsene  » mehr ...   Termine:   » weitere Termine ...
 
   
 

Kooperationen

Tennis
Viele spannende Spiele am Wochenende- je jünger, desto erfolgreicher
Geschrieben von Thomas Körding
  
Montag, 21. November 2016

Bezirksliga U17
Uelzen Baskets : TuS Ebstorf 39:55
Bis zur 12. Minute war es ein Kopf an Kopf Rennen und der Spielstand war ausgeglichen. Doch dann überrollten die Ebstorferinnen die Mädels der Uelzen Baskets mit einem 16 zu 0 Lauf und klärten somit die Standortbestimmung. Viele Schnellangriffe und reichlich zweite und dritte Wurfversuche konnten von den Gegnerinnen in Zählbares umgewandelt werden. Zwar kämpften die Mädels weiter, doch viele Angriffe wurden mit Fouls gestoppt. Eine desolate Freiwurfquote änderte nichts am großen Vorsprung der Ebstorferinnen. Immerhin das vierte Viertel konnten die Uelzen Baskets für sich entscheiden. Positiv hervorzuheben ist, dass beide Rivalen mit vollen Kadern antreten konnten. Das zeigt, dass der Basketballsport auch im weiblichen Bereich wieder an großer Nachfrage gewonnen hat.
Es spielten für Uelzen: Tale Lübbering (18), Teresa Hebestreit (7), Lena Engling (6), Mona Körding (5), Florentina Lühr (3), Malena Kathmann, Cindy Tran, Rebekka Lotz, Gesa Krebs, Liv Brauer
Für den TuS Ebstorf: Martje Helbing (14), Jessica Hubrich (14), Alina Villette (9), Aenne Knobling (6), Johanna Neuwirth (5), Tessa Semmler (4), Line Lübbering (2), Aliza Burmester (1), Marie Cassier, Angelina Sonnenfeld, Frederieke Spindler

 

 
Bezirksliga U16
Uelzen Baskets : SC Lüchow 87:45
Im gesamten Spielverlauf viel es den Baskets schwer, gegen ein relativ unstrukturiertes Team aus Lüchow, ihren Spielrhythmus zu finden. Uelzen übernahm schnell die Führung und baute diese weiter aus. Wenn es gelang die Spannung hochzuhalten, Rebounds zu erobern und schnell und aggressiv zu spielen, sahen die Zuschauer sehr attraktiven Basketball. Letztendlich ein 87:45 Pflichtsieg für die Baskets und eine gute Gelegenheit als Team weiter zusammen zu wachsen. Alle Spieler punkteten und konnten sich individuell beweisen.
Für die Baskets spielten: Lasse Paeger (28), Joshua Behnke (26), Sercan Hoppe (13), Jakob Krauß (8), Ruben Haß (4), Jaren Lübken (2), Jan-Luca Schellin (2), Nick Löper (2), Fabian Lühr (2)

 

 
Bezirksliga U14
BG Rotenburg/Scheeßel : Uelzen Baskets 78:62
Die Feuertaufe der U14 Mannschaft der Uelzen Baskets reiste zu später Stunde (Spielstart 19:00 Uhr) zum direkten Konkurrenten nach Rotenburg. Beim Hinspiel waren die Rotenburger ohne einige ihrer Leistungsträger angereist und mussten einen klaren Sieg der Baskets hinnehmen (82:44), wollten dies aber mit allen Mitteln kein zweites Mal geschehen lassen. So war es diesmal genau andersherum, die Rotenburger mit einer vollen Bank und mit allen Leistungsträgern am Start, Uelzens Mannschaft hingegen musste auf einige ihrer Leistungsträger verzichten. Im ersten Viertel bereits kündigte sich an, das die beiden Teams sich nichts schenken würden und die Partie hart umkämpft sein wird. So ging das Viertel nach leichten Startschwierigkeiten mit 16:11 an die Heimmannschaft. Im zweiten Viertel war es nun einem stark aufgelegten Sercan Hoppe zu verdanken, welcher das Ruder an sich Riss und das Spiel drehte. Zusammen mit einem in der Defense stark agierendem Team konnte ein 28:32 Halbzeitstand heraus gespielt werden. So spannend wie die erste Hälfte endete ging es nach der Pause dann auch weiter. Beide Teams gaben ihr bestes und Uelzen konnte mit einem Punkt Führung in das wohl spannendste und letzte Viertel starten. Bis zur 35. Minute baute Uelzen eine knappe 4 Punkte Führung auf, welche dann aber fulminant durch unglückliche Fouls und verwandelte Freiwürfe dahin schmolz und von Rotenburg bis kurz vor Schluss sogar in eine 59:57 Führung umgewandelt wurde.
Nun war es, wie bereits einige Male zuvor im Spiel auch, Sercan Hoppe welcher das Zepter an sich riss und durch drei verwandelte Freiwürfe 3 Sekunden vor Schluss die hauchdünne Führung für die Baskets rausholte. Das war es…. Noch nicht ganz!
Mit 1,9 Sekunden auf der Uhr gab es dann noch den einen letzten Einwurf für das Team aus Rotenburg, welcher den Weg in die Hände von Oskar Voelzke der BG’ 89 fand. Anscheinend war dieser aber zu hart verteidigt und es wurde sofort ein Foul gepfiffen. Es war das fünfte persönliche Foul von Sercan Hoppe und das wohl bitterste Foul für das gesamte Team der Uelzen Baskets. Die BG’ 89 verwandelten einen der zwei Freiwürfe und es gab die Verlängerung. Mit Jakob Krauß musste in der 2. Minute der Verlängerung der nächste Leistungsträger des Teams das Feld verlassen und der Kampf der Uelzen Baskets ging am Ende leider dann doch deutlich gegen den direkten Rivalen verloren. Der Trainer Paul Wenzlau ist aber nichts desto trotz sehr zufrieden mit seinem Team und stolz auf den Ehrgeiz und den Kampfgeist den die Mannschaft gezeigt hat.
Es spielten: Sercan Hoppe (43), Jakob Krauß (8), Fabian Lühr (6), Moritz Sturmfels (2), Maximilian Steffan (2), Bennet Kathmann (1), Daniel Hess, Matthis Röpke und Oliver Kinzer

 

 
Bezirksliga U12
Uelzen Baskets I (Jungen) : TuS Hohnstorf/Elbe 59:54
Ein äußerst spannendes Spiel boten die U12 Jungs den vielen Zuschauern. Schnelle Ballvorträge von Christian Hess und viele Körbe von Moritz Sturmfels bedeuteten einen zwischenzeitlichen 10 Punkte Vorsprung, der dann aber genauso schnell wieder zusammenschmolz. Letztlich hielten die Jungs aber den knappen Vorsprung souverän und teilweise abgeklärt, so dass sie jetzt ziemlich weit oben in der Tabelle stehen.

 

 
Bezirksliga U10
TuS Ebstorf : Uelzen Baskets U11 Mädchen 20:26
TuS Hohnstorf/Elbe : Uelzen Baskets U11 Mädchen 24:34
Mit mal wieder erfreulich vielen Spielerinnen (11) brach die U11 am Samstag zum Doppelspieltag nach Hohnstorf auf. Erster Gegner war der TuS Ebstorf, der seine körperliche Unterlegenheit mit einer äußerst schnellen und aufmerksamen Defensivleistung mehr als wettmachte. In der 1. Halbzeit taten sich die Mädels gegen die bissigen Ebstorfer schwer, weil sie oftmals den entscheidenden Schritt zu spät kamen. In der 2. Halbzeit konnte endlich die nötige Intensität in Angriff und vor allem in der Verteidigung gefunden werden, so dass es zu einem knappen Sieg reichte.
Die 2. Partie verlief sehr ähnlich, die Hohnstorfer wussten den deutlichen Größenvorteil eines ihrer Spieler sehr geschickt und clever auszunutzen. Wieder liefen die Baskets fast das ganze Spiel einem Rückstand hinterher, bis endlich im letzten Viertel die entschlossene Defense und schöne Offensivaktionen das Blatt wenden konnten.
Insgesamt macht das Team derzeit eine tolle Entwicklung durch, insbesondere der Zusammenhalt und die fröhliche Stimmung sind hervorzuheben.

 

 

u12_i_uelzen_baskets.jpgu16_lasse_paeger.jpgu17_mona_krding.jpgu17_tale_lbbering_2.jpg