Neue Angebote: Montag 18.00-19.00: Damen Fitness 40+/-, Dienstag 9.00-10.00: Pilates, Dienstag 16.00-17.00: Fitte Kids 5-7 Jahre, Dienstag 17.00-22.00: Tischtennis, Mittwoch 18.30-20.00: Yoga, Donnerstag 18.30–19.30: Taiji Kursform, Donnerstag 19.30–20.30: gesundheitsorientiertes Fitnesstraining, Freitag 18.30–19.30: Trivital  » mehr ...   Termine:   » weitere Termine ...
 
   
 

Kooperationen

Tennis
U14m verliert weiße Weste
Geschrieben von Thomas Körding
  
Montag, 20. November 2017

Bezirksliga mU14

Uelzen Baskets : TuS Ebstorf 31:69

Am Sonntagmorgen kam es zum Derby zwischen den Uelzen Baskets und dem TuS Ebstorf. Die Eulen erwischten den besseren Start und dominierten die ersten Minuten. Schnell fingen sich die „Young Knights“ und erhöhten das Tempo, womit die Uelzener nicht klarkamen. Ebstorf dominierte das Spiel und konnte einen deutlichen Vorsprung zur Pause herausspielen. Nach der Pause zeigten die Baskets streckenweise ihr gewohnt starkes Spiel, aber das Trefferglück war an dem Tag nicht mit ihnen. Somit wurde es ein deutlicher und verdienter Sieg für die starken Ebstorfer, bei denen alle Spieler punkten konnten.

Für Uelzen spielten: Moritz Sturmfels (15), Ben Brauer (8), Lucas Ruff (4), Bennet Kathmann (4), Maxi Steffan, Felix Clasen, Niklas Brucker

Für Ebstorf spielte: Titus von Meltzing (16), Jonas Hünecke (16), Thorben Homa (13), Ole Lauer (12), Rumen Winkelmann (6), Tom Burmester (6)

  

 

Bezirksliga Süd wU14

Uelzen Baskets I : TSV Lamstedt 26:69

BG '89 Rotenburg/Scheeßel : Uelzen Baskets II 48:89

  

Erneut hatte die Erste wu14 der Uelzen Baskets am Sonntag einen schweren Start und lag nach dem ersten Viertel bereits deutlich zurück (3:24). Nach und nach sind die Mädels dann wach und mutiger geworden, sodass sie im letzten Viertel nur noch 13 Punkte kassierten und 10 erzielten. Es wurde ein sehr hoher Einsatz gezeigt und um jeden Ball hart gekämpft. Besonders Cara Heinitz zeigte sich mit einer sehr engagierten Defense von ihrer besten Seite.

Es spielten: Chiara Dammann (10), Cara Heinitz (6), Zoe Meyer-Nehls (6), Nele Anger (4), Joelina Kaminski, Martha Sturmfels, Zoe Tiede

  

Die Zweite wurden ihrer Favoritenrolle von Anfang an gerecht. Jede Spielerin setzte ihre Akzente, jede machte Punkte und versuchte in diesem Spiel an ihren Schwächen zu arbeiten. Auch wenn es einige schwächere Phasen gab und die Baskets die Topscorerin von Scheeßel, die 34 von den 48 Punkten machte, nicht kontrollieren konnten, sahen die mitgereisten Eltern ein schönes und unbeschwertes Spiel der Baskets. Anschließend ging es mit zwei vollen Vereinsbussen weiter zu den Bundesligabasketballern der Hamburg Towers, die ein knackiges Spiel gegen die orange acadamy aus Ulm lieferten.

Es spielten: Rita Schamrow (28), Ennie Behnke (18), Lisa Brucker (13), Sarah Grothe (12), Emma Kowalk (7), Dana Brauer (6), Lena Paul (4), Elina Helwich (2)

mu14_bennet_kathmann.jpgmu14_lucas_ruff.jpgwu14i_cara_heinitz_2.jpg