Aktuelle Angebote: Montag 14.30-15.30: Seniorengymnastik, Montag 18.00-19.00: Frauenfitness 40+/-, Montag 20.00-21.30: Prellball, Dienstag 8:00-8.45: Reha-Sport, Dienstag 9.00-10.00: Pilates, Dienstag 15.00-16.00: Kinderturnen 3-6 Jahre, Dienstag 16.00-17.00: Eltern-Kind-Turnen, Dienstag 17.00-22.00: Tischtennis Mittwoch 15.00-16.00: Fitte Kids 5-7 Jahre, Mittwoch 16.00-17.00: Leichtathletik, Mittwoch 18.30-20.00: Yoga, Mittwoch 20.00-21.00: Zumba, Donnerstag 9.00-10.00: Rückenfit, Donnerstag 10:00-10.45: Reha-Sport, Donnerstag 18.30–19.30: Taiji, Donnerstag 19.30–20.30: gesundheitsorientiertes Fitnesstraining, Freitag 15.30-16.30: Fitte Kids 5-7 Jahre, Freitag 16.30–17.30: Trivital, Freitag 17:30-20.00: Federball scharf, Freitag 20:00-22.00: Tischtennis Erwachsene  » mehr ...   Termine:   » weitere Termine ...
 
   
 

Kooperationen

Tennis
Erstmals bei Landesmeisterschaften
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Sonntag, 26. August 2018

20180825_193903.jpg

Platz 4 für Marla Brandstäter bei Landesmeisterschaften

Marla Brandstäter (W15) har sich in diesem Jahr zum ersten Mal für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Sie hätte sowohl am 300m-Lauf ohne als auch mit Hürden teilnehmen dürfen.

Da beide Wettbewerbe am gleichen Tag auf dem Plan standen und diese Läufe eine hohe Belastung darstellen, entschied sie sich, „nur“ am Langhürdenlauf teilzunehmen. Bei regnerischen 11 Grad war es im beeindruckenden Oldenburger Marschwegstadion recht ungemütlich.

Zudem musste sie erstmals mit den Umständen eines Callrooms (dort müssen sich alle Athleten eines Wettbewerbs zu einem bestimmten Zeitpunkt vor Wettkampfbeginn fertig vorbereitet einfinden und werden gemeinsam zum Wettkampfort geführt) zurechtkommen. Eine Unterstützung von außen war wegen der unzugänglichen da abgesperrten Tribünenbereiche in den Kurvenbereich und auf der Gegengerade nur sehr eingeschränkt möglich. Auf Bahn 6 von 8 Rundbahnen startend kam sie gut in ihren Rhythmus und war selbst überrascht, dass sie nur bei einer der insgesamt 8 Hürden das Bein bei der Überquerung wechseln musste. So musste sie von Hürde 4 an mit ihrem etwas schwächeren Bein über die Hindernisse, was über den Hürden zwar etwas Zeit kostete, aber insgesamt einen guten Rhythmus zuließ. Auf der Zielgeraden wurde es dann knapp. Marla blieb der Konkurrentin auf ihrer Nebenbahn dicht auf den Fersen, diese konnte ihre Position (3) jedoch ins Ziel retten.

Mit einer neuen persönlichen Bestzeit (49,09 sec.), Platz 4, um ein Stück Erfahrung reicher und rundum zufrieden konnte Marla den Heimweg antreten.

 
Einladung zur Wahl eines Jugendvorstandes
Geschrieben von Lorenz Schulz
  
Sonntag, 19. August 2018
einladung_zur_wahl_eines_jugendvorstandes.png
 
Einladung Schiedsrichterlehrgang 2018
Geschrieben von Lorenz Schulz
  
Samstag, 18. August 2018
einladung_fuball_sr-lehrgang.png
Anmeldungen für SCK-Mitglieder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können Für Interessierte kann auch ein Transfer nach Suhlendorf und zurück organisiert werden.
 
Nachruf Hans-Jürgen Chlechowitz
Geschrieben von Stefanie Feldhaus-Markefke
  
Sonntag, 5. August 2018
Am Donnerstag 2.8.2018 verstarb unser Vereinsmitglied Hans-Jürgen Chlechowitz. In dieser Stunde gedenken wir Hans-Jürgen, der uns verlassen hat.

Mit ihm ist ein Großer von der Lebensbühne abgetreten. Nichts ist wirklich verloren was in Erinnerung weiterlebt. Wir verlieren mit ihm einen guten Freund, einen optimistischen Zeitgenossen, einen engagierten Kämpfer, der sich für eine Sache eingesetzt hat. 

Wo er war, war Lachen. Er lässt uns traurig zurück. Auf ein Tschüss von gestern folgt nun kein Hallo mehr. 
Trost möge uns das spenden, was wir gemeinsam erlebt haben, denn durch die Erinnerung an Gemeinsames bleibt er in unseren Herzen und geht niemals ganz. Lasst uns dankbar sein für das, was wir mit ihm hatten. Seiner Familie und seinen Freunden gilt unser ganzes Mitgefühl. 

Sein Wirken im Sportverein zieht sich durch viele Jahre. Als erfolgreicher Trainer einer Damen-Mannschaft begann er 1978. Selbst aktiver Herren und Altherren Spieler. Stellvertretender Vorsitzender, Gründungsmitglied des Fördervereins, aktive Beteiligung am Bau der Mehrzweckhalle. Von vielen geschätzt und geachtet. Sein Wort galt. Er war geradlinig und zuverlässig. Durch sein Engagement hat er viele Menschen mit angeregt. Sein Schaffen hat Spuren im SCK hinterlassen. Er hat den Verein geprägt. Die, die ihn kennen, erinnern sich an seine klaren deutlichen Worte, die er sprach. Er war dem SCK treu verbunden. 
Das ist vielen in Erinnerung geblieben.  

Wir, der Vorstand des SCKs, möchten den Familien und Angehörigen unser herzliches Beileid aussprechen. Wir sind dankbar ihn gekannt zu haben. 
Für uns war er immer Chlecho. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 
Ab sofort gibt es die DVD zum Musical-Highlight zu erwerben
Geschrieben von Lorenz Schulz
  
Dienstag, 24. Juli 2018
dvd.jpgAb sofort gibt es die DVD zum Musical-Highlight des Jahres "Auferstehung der Rockmusik im Sektor 1920" bei Stefanie Feldhaus-Markefke (Lindenweg 2, 29525 Uelzen, 0581 - 78927 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können ) käuflich für 10€/ Stk. zu erwerben!

 
Arbeitseinsatz neue Duschen
Geschrieben von Stefanie Feldhaus-Markefke
  
Dienstag, 17. Juli 2018
neue_duschen.png
 
Kreis- und Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Montag, 9. Juli 2018
gustavweitsprung.png

Gustav Lange und Marla Brandstäter wagen sich an die Königsdisziplin

Der Zehnkampf gilt bei den männlichen Leichtathleten als Königs-„Disziplin“, das Pendant der Damen dazu ist der Siebenkampf. Am Wochenende trauten sich Gustav und Marla, an den Mehrkampfmeisterschaften des KLV Uelzen, die bezirksoffen ausgeschrieben war, teilzunehmen.

Marla fühlte sich vor allem am Samstag nicht richtig gut. Die erste Disziplin, der 100m-Sprint, lief für sie enttäuschend (14,15 sec.) und motivierte sie für die kommenden Disziplinen wenig. Der Weitsprung lief trotz extrem schwieriger Windverhältnisse mit 4,12m versöhnlich. Im Kugelstoß blieb sie mit 8,25m deutlich unter ihren Möglichkeiten. In ihrer „Wackeldisziplin“ Hochsprung büßte sie weitere Punkte ein (1,20). In der Vierkampfwertung am sie auf 1641 Punkte, in der Kreiswertung auf Platz 2.

marlaweitsprung.png

Tag 2 begann mit dem Hürdenlauf. Der lief flüssig, dennoch fehlte auch hier etwas Spritzigkeit (14,34 sec.). Mit 22,19m im Speerwurf war sie einigermaßen zufrieden. Im abschließenden 800m-Lauf erreichte sie ihr Ziel, eine 2:40er Zeit zu laufen (2:40,37 min.). Mit 2979 Punkten erreichte sie auch hier Platz 2.

Für Gustav Lange begann der Wettkampf mit dem 100m-Sprint in neuer persönliche Bestleistung (12,71 sec.). Weitsprung und Kugelstoß liefen ebenfalls gut (5,30m/9,29m). Im Hochsprung ärgerte er sich über das knappe Reißen bei der Höhe von 1,40m. Im den Tag abschließenden 400m-Lauf konnte er mit 56,68 sec. wieder zufrieden sein. In der Fünfkampfwertung kam er auf 2198 Punkte.

Am zweiten Tag ging es mit dem 110m Hürdenlauf los. Es war für ihn der erste Lauf über die Hürden dieser Höhe (91 cm) überhaupt, den er erfreulich flüssig absolvierte (19,12 sec.). Im Diskuswurf kam ein 26,86m weiter Wurf in die Wertung. Dann ging es zum Stabhochsprung. Hier zeigte Gustav die technisch saubersten Sprünge aller Teilnehmer und konnte seine persönliche Bestleistung auf 2,70m steigern. Im Speerwurf stellte er mit 39,50m seine persönliche Bestleistung ein. Danach stand noch die 1500m-Strecke an, die er bislang noch nie gelaufen war. Die männlichen Teilnehmer aller Altersklassen starteten hier gemeinsam. Mit 5:09,24 min. war er der schnellste Läufer des Tages.

4252 Punkte kamen für ihn zusammen. In seiner Altersklasse war er leider ohne Konkurrenz und automatisch Erster. Die Teilnehmer der LG Hanstedt aus seiner Altersgruppe hatten eine Altersklasse höher gemeldet, weil es hier eine Bezirksmeisterschaftswertung gab, und sie mit ihrer Mannschaft -die einzige am Start- auch automatisch Bezirksmeister wurden.

Am Ende des Wettkampfwochenendes hat Gustav Blut geleckt und freut sich schon auf den nächsten „Zehner“, während Marla sich auf die Landesmeisterschaften im 300m Hürdenlauf konzentrieren will.

 
Kein Spiel ohne Schiedsrichter! Wir suchen dich!
Geschrieben von Lorenz Schulz
  
Mittwoch, 4. Juli 2018


schiri-lehrgang.png

Für Fragen könnt ihr euch auch gerne an mich unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können wenden.
Ein kostenfreier Transfer nach Echem wird sichergestellt!
 
Der Film zum Musical!
Geschrieben von Stefanie Feldhaus-Markefke
  
Dienstag, 19. Juni 2018
der_film.png
 
Schülermehrkampf in Bad Bevensen - Zwei Kreismeistertitel für den SCK
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Dienstag, 19. Juni 2018
gruppenbild1.jpg

Mit viel Freude waren 10 Athletinnen und Athleten des SCK am Samstag bei den Kreismeisterschaften im Mehrkampf vertreten. Auf dem Platz betreut wurden sie von Emma Lange (Übungsleiterin der Fitten Kids). 

Jan Dietrich (M 10) und Leon Friedrichs (M13) holten sich die Kreismeistertitel in ihren Altersklassen. 

Jan lief erstmals die 50 Meter unter 9 sec. (8, 73) und steigerte sich auch im Weitsprung (3,37m) (Dreikampf: 799 P.). Leon Friedrichs (M13) verbesserte sich deutlich im Weitsprung auf 4,58m und sein 200g-Ball flog auf beachtliche 43,50. In der Vierkampfwertung siegte er mit 1299 Punkten und empfahl sich für die Kreisauswahl.

Dirk-Bastian Meyer belegte mit 595 Punkten Platz 3 im Dreikampf der M09 (9,71 sec./ 3,10m/17m).

Marla Brandstäter trat trotz einer starken Erkältung im Vierkampf der W15. Trotz relativ guter Leistungen 14,08sec. im 100m-Lauf, 4,20m im Weitsprung, 1,20m im Hochsprung und 8,98 m im Kugelstoß - war sie mit Platz 2 (1676 P.) nicht zufrieden.

Für Anna Boss (W14) endete der Wettkampftag bereits nach der ersten Disziplin: Sie stürzte im Hochsprungwettbewerb unglücklich auf die Latte und musste den Wettkampf abbrechen.

Spaß an ihrem allerersten Wettkampf überhaupt hatte Enny Jolie Kasubke (W13). Mit ordentlichen 3,70m im Weitsprung, 22m im 200g-Ballwurf und 12,01 sec. im 75m-Sprint wurde sie Sechste.

Nach längerer Pause war Jette Rosenau wieder einmal am Start. In der Altersgruppe W11 erreichte sie mit 3,11m im Weitsprung, 9,21 sec. im 50m-Lauf und 16m im Wurf erreichte sie Rang 7.

Hanna-Paulina Müller, Hanna Turk und Anneke Behrens waren im Dreikampf der W09 am Start. Am besten schnitt hier Hanna-Paulina ab. Sie wurde mit 16 Metern im Wurf, 9,57 sec. im Sprint und 2,66m im Weitsprung Vierte. Hanna Turk erreichte Platz 5, Anneke wurde Siebte.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 11 - 20 von 1497