Neue Angebote: Montag 18.00-19.00: Damen Fitness 40+/-, Dienstag 9.00-10.00: Pilates, Dienstag 16.00-17.00: Fitte Kids 5-7 Jahre, Dienstag 17.00-22.00: Tischtennis, Mittwoch 18.30-20.00: Yoga, Donnerstag 18.30–19.30: Taiji Kursform, Donnerstag 19.30–20.30: gesundheitsorientiertes Fitnesstraining, Freitag 18.30–19.30: Trivital  » mehr ...   Termine:   » weitere Termine ...
 
   
 

Kooperationen

Tennis
A-Junioren stellen Spielbetrieb ein
Geschrieben von Sven Gehlken
  
Montag, 27. Oktober 2008
Mit sofortiger Wirkung haben wir unsere A-Junioren, die als Spielgemeinschaft mit dem SV Holdenstedt am Spielbetrieb teilgenommen haben, abmelden müssen.
In den vergangenen Wochen kam es bereits vermehrt zu personellen Engpässen.
Langfristig ist keine Basis für die Aufrechterhaltung des Spielbetriebes in dieser Jugendklasse erkennbar.
In Absprache mit dem SV Holdenstedt musste daher diese schmerzhafte Entscheidung getroffen werden.
Durch B-Junioren, die im nächsten Sommer in die A-Junioren-Altersklasse aufrücken werden, hoffen wir, wieder eine A-Junioren-Mannschaft melden zu können.

Dank gebührt dem bisherigen Betreuer der Mannschaft, Gerd Peters, der mit viel Aufwand und Geduld die A-Junioren im vergangenen Vierteljahr betreut hat.

Die aktiven Spieler des SCK versuchen wir bei benachbarten Vereinen als Gästespieler unterzubringen.
 
Geändertete Trainingszeiten der Leichtathleten
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Sonntag, 26. Oktober 2008
nach den Herbstferien ändern sich unsere Trainingszeiten zum Teil: Die Gruppe der Ältesten trainiert dann DIENSTAGS von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr in UELZEN in der Turnhalle des LEG´s.Bitte in Sportkleidung für draußen kommen und welche für drinnen mitbringen. Wir laufen uns im Park warm ! Weiterer Trainingstermin für diese Gruppe: Samstags von 17 bis 18 Uhr in Westerweyhe. Auch hier schon eher Treffen ( 16.30 Uhr) in Sportkleidung für draußen.
 
B-Junioren feiern Heimerfolg
Geschrieben von Sven Gehlken
  
Samstag, 25. Oktober 2008
p1050302.jpgIm einzigen Freitagsspiel siegten unsere im Mittelfeld der Tabelle platzierten B-Junioren gegen den Tabellenvorletzten aus Suhlendorf mit 4:0 (1:0) Toren.

In einer umkämpften und vor allem in der ersten Halbzeit ausgeglichenen Partie, in der kein großer Leistungsunterschied zu erkennen war, konnten unsere Jungs im zweiten Abschnitt die sich dann bietenden Konterchancen ausnutzen und drei Punkte in der Arena "Am Kämpenweg" belassen. Bei konsequenter Ausnutzung der Torchancen wäre auch ein höherer Sieg möglich gewesen, der allerdings nicht dem Spielgeschehen entsprochen hätte.

Für den SCK trafen L. Voigts per Freistoß (siehe Foto), Fabian Dworaczek, Marcel Friede mit einem Sonntagsschuss in den linken oberen Torwinkel und ein Gästespieler.

Am nächsten Freitag reisen die B-Junioren nach Wriedel und treffen dort auf den bisher sieglosen TSV.
 
Running with thinking - die Leichtathleten beim Orientierungslauf
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Montag, 20. Oktober 2008

img_4072.jpgSelbst gerade von der Militär-Weltmeisterschaft in Litauen zurück, hat sich Thomas Behnke aus Westerweyhe bereiterklärt, uns in die Geheimnisse des Orientierungslaufs einzuführen.

So wurden uns zuerst die Landkarten erklärt, die jeder Teilnehmer eines O-Laufs erhält. Die verschiedenen Farben, Linien usw. haben alle eine Bedeutung, die , richtig gedeutet, für den Orientierungsläufer entscheidend sind. Die richtige Ausrichtung der Karte übten wir als nächstes. Jeder Punkt, der laut Karte angelaufen werden soll, hat eine Markierung und eine Art Locher, mit der jeder Läufer seine Karte “abknipsen”muss, damit das Zielgericht sehen kann, dass er auch alle Stationen angelaufen hat. Thomas hat extra für uns eine anfängergerechte Karte vom Gelände an unserem Vereinsheim angefertigt, damit wir uns ohne Kompass zurechtfinden konnten. Nach einigen kurzen Übungen ging er dann auch schon los, unser erster Orientierungslauf. Einige Finten waren noch eingebaut: An zwei auf der Karte eingezeichneten Stellen suchten wir vergeblich nach einer Markierung- sie waren gar nicht vorhanden. Das sollte uns ein bisschen verwirren. Trotzdem haben am Ende alle die verschiedenen Stationen gefunden und alle hatten eine Menge Spaß dabei. Bei Interesse bitte bei Thomas Behnke unter Tel .(0581) 15557 melden! Wir Leichtathleten wollen in den kommenden Osterferien das Laufen mit dem Kompass ausprobieren - alle Interessierten sind herzlich willkommen !.


 
SCK - Leichtathleten beim Hammerwurf
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Donnerstag, 16. Oktober 2008
Ein besonderes Highlight erlebten einige Leichtathleten des S C Kirch-und Westerweyhe am vergangenen Mittwoch. Wir hatten uns auf der Sportanlage des SC Lüchow mit Herrn von der Gablenz verabredet, um uns in die Kunst des Hammerwerfens einführen zu lassen. Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm mit seiner Tochter Katharina, amtierende Deutsche Meisterin im Hammerwurf, ging es auch schon in den Ring. Geschützt mit Rückengurt und Spezialhandschuh durfte jeder erste Kontakte mit dem Sportgerät “Hammer” aufnehmen. Einzeln übte jeder zunächst das “Kreisenlassen” des Hammers mit der entsprechenden Körperhaltung. Kurz darauf absolvierten Johannes, Mirko, Michel, Trine , Melissa und auch ich unsere ersten Hammerwürfe. Katharina zeigte uns dann einige Würfe mit Drehungen, und auch ihr kleiner Bruder Christian ( 11 Jahre alt) konnte uns schon ein paar Würfe mit einer Drehung zeigen. Wir mussten feststellen, dass die Drehung “ höhere Kunst” ist und sehr sehr fleißiges Üben erfordert, zum einen wegen der Technik und zum anderen wegen des Schwindelgefühls, das bei uns Laien sehr schnell aufkam..Schließlich wurden wir noch darüber aufgeklärt, was “Rasenkraftsport” ist : Dazu gehört Gewichtwurf, Hammerwurf und Steinstoß. Auch den Gewichtwurf und den Steinstoß haben wir natürlich alle ausprobiert.


gesamten Artikel anzeigen …
 
Zweites Spiel der Westerweyher-Volleyballhobbies
Geschrieben von Michelle Dithmers
  
Mittwoch, 15. Oktober 2008
13.10. 2008: Die Westerweyher Hobbymannschaft stellt sich der Herausforderung gegen den SV Holdenstedt. Es war das zweite Spiel, aber es verlief leider nicht so gut, wie das Erste. Im  Anfangssatz haben sich die SCK-Hobbies gut geschlagen, mussten ihn aber mit 20:25 den Holdenstedtern überlassen. Beim zweiten Satz wurde richtig gekämpft und der Satz mit 25:17 für den SCK entschieden. Mit dem Stand von 1:1 ging es dann weiter. Allerdings verliefen die folgenden zwei Sätze nicht zum Vorteil der Westerweyher. Das Spiel war zwar ruhiger, es wurde viel gerufen und viele Bälle erkämpft, doch am Ende musste eine Niederlage von 3:1 hingenommen werden. Nicht 100% zufrieden machten sich die Westerweyher Hobbies auf den Weg nach Hause.
 
Überraschung bei den E I -Junioren
Geschrieben von Sven Gehlken
  
Sonntag, 12. Oktober 2008
lm.jpgSieben der neun Jugendmannschaften waren von Donnerstag bis Samstag aktiv.

 

Die B-Junioren mussten sich in Ripdorf mit einem 2:2 Unentschieden begnügen und sind im Mittelfeld der Tabelle platziert. In einer niveauarmen Partie,die kaum spielerische Elemente erkennen ließ, fiel der leistungsgerechte Ausgleich der Germanen erst in der Nachspielzeit.

Anders präsentierten sich die C-Junioren, die  einen 8:0 Auswärtserfolg in Holdenstedt feiern konnten. Vorläufig belegen unsere Jungs den ersten Tabellenplatz ihrer Staffel, haben aber auch ein Spiel mehr ausgetragen als der Verfolger der SG Wieren/Ostedt/Bodenteich. Beide Spitzenmannschaften treffen am Sa., 08.11.2008, 15.15 Uhr, in der „Arena am Kämpenweg“ aufeinander.

gesamten Artikel anzeigen …
 
A-Junioren unterliegen dem SV Rosche
Geschrieben von Sven Gehlken
  
Donnerstag, 9. Oktober 2008
Im einzigen Mittwochspiel unterlagen die A-Junioren der SG SCK/Holdenstedt
erwartungsgemäß dem im Mittelfeld platzierten SV Rosche mit 0:3 Toren und rangieren mit einem Punkt auf der Habenseite auf dem vorletzten Platz.

Das Punktspiel am kommenden Samstag - 15.15 Uhr in Westerweyhe gegen die SG Bevensen/Hesebeck - wird auf Antrag des Gegners verlegt. Das Spiel wird am Mittwoch, 19.11.2008, 19.00 Uhr, nachgeholt.
 
SCK Basketballer beenden das Wochenende mit zwei Niederlagen
Geschrieben von Michael Wenzlau
  
Montag, 6. Oktober 2008

Trotz gewisser Schwierigkeiten mit der engen Manndeckung der SGO Bremen startete das Spiel der Damen ausgeglichen (7. Min. 8:8). Gegen die Ganzfeld-Manndeckung, die die Bremerinnen zum Ende des ersten Viertels begannen, fanden die Westerweyher Damen jedoch nicht das rechte Mittel und gerietenSCK-Herren bei der 87:27 Niederlage im Lokalderby gegen den MTV Bad Bevensen nach der Pause in einen 38:13-Rückstand. Es gelang den SCK-lerinnen in dieser Phase kaum, den Ball innerhalb der erlaubten acht Sekunden über die Mittellinie zu bringen. Zum Ende hin setzte Westerweyhe noch einmal ganz auf die junge Garde, und das mit Erfolg: Gegen die inzwischen stark foulbelasteten Bremerinnen brachten sie den Ball jetzt meist sicher nach vorn, und Cathrin Bielke, Henrieke Drengemann und Gesche Weiss konnten ihren Größenvorteil unter dem gegnerischen Korb gut ausnutzen, so dass das letzte Viertel mit 10:20 deutlich für den SCK ausging. Leider reichte diese Aufholjagd nicht mehr um die letztendlich doch deutliche 39:68 Niederlage abzuwenden. Apropos Foulbelastung: Der SCK hatte 7 Fouls, die SGO durch ihre aggressive und gleichzeitig technisch eher schwache Defense 26 (!). Allerdings haben es die SCKlerinnen weder verstanden, durch gezielte Durchbrüche den einen oder anderen Platzverweis zu erzwingen, noch mehr als drei der 22 Freiwürfe zu verwandeln.

Die Punkte für den SCK erzielten: Körding 13,Bielke 10, Drengemann 6, Weiss 4,Achilles 3,Markwitz 3

 

gesamten Artikel anzeigen …
 
Leichtathleten zum Saisonabschluss beim Herbstsportfest in Celle (4.10.08)
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Montag, 6. Oktober 2008
img_3688.jpgJüngste Teilnehmerin vom SC KW war Kim Röver. Sie erreichte in ihrem ersten Dreikampf in der Altersgruppe W 08mit 593 Punkten Platz 6.

Muriel Pfläging konnte im Kugelstoß der Altersgruppe W 12 ihre persönliche Bestleistung auf 7,20m steigern und wurde hier Zweite. Sehr erfeulich und längst überfällig war ihre neue Bestmarke im Weitsprung: Hier siegte sie mit 4,69m und bleib damit nur wenige Zentimeter unter dem 15 Jahre alten Kreisrekord.. Trotz starkem Gegenwind warf sie den Speer auf tolle 21,68m ( Platz ). Im Diskuswurf wurde sie mit 20,20m . Beim abschließenden 800m-Lauf, der unmittelbar nach dem Weitsprungwettbewerb gestartet wurde, erlief sie sich bei starken Wind den souveränen Sieg in 2:39,70 min.

Isabell Niebuhr ging in der Altersgruppe W 13 an den Start. Sie konnte sich im Weitsprung auf 4,03m steigern ( Platz 4), lief die 75m in 11,64 sec. Und wurde im Hochsprung mit 1,25m Siebte.

gesamten Artikel anzeigen …
 
<< Anfang < Vorherige 141 142 143 144 145 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1421 - 1430 von 1448