Aktuelle Angebote: Montag 14.30-15.30: Seniorengymnastik, Montag 18.00-19.00: Frauenfitness 40+/-, Montag 20.00-21.30: Prellball, Dienstag 8:00-8.45: Reha-Sport, Dienstag 9.00-10.00: Pilates, Dienstag 15.00-16.00: Kinderturnen 3-6 Jahre, Dienstag 16.00-17.00: Eltern-Kind-Turnen, Dienstag 17.00-22.00: Tischtennis Mittwoch 15.00-16.00: Fitte Kids 5-7 Jahre, Mittwoch 16.00-17.00: Leichtathletik, Mittwoch 18.30-20.00: Yoga, Mittwoch 20.00-21.00: Zumba, Donnerstag 9.00-10.00: Rückenfit, Donnerstag 10:00-10.45: Reha-Sport, Donnerstag 18.30–19.30: Taiji, Donnerstag 19.30–20.30: gesundheitsorientiertes Fitnesstraining, Freitag 15.30-16.30: Fitte Kids 5-7 Jahre, Freitag 16.30–17.30: Trivital, Freitag 17:30-20.00: Federball scharf, Freitag 20:00-22.00: Tischtennis Erwachsene  » mehr ...   Termine:   » weitere Termine ...
 
   
 

Kooperationen

Tennis
Abendsportfest in Schneverdingen
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Donnerstag, 17. Mai 2018

Gustav Lange qualifiziert sich für die Landesmeisterschaften

gustav_schneverdingen_2018.jpg

Als Trainingswettkampf war das Abendsportfest am Mittwoch in Schneverdingen für die Leichtathleten des SCK gedacht. Bei sommerlichen Temperaturen blieben die Athleten vom vorbeiziehenden Gewitter verschont und erzielten trotz des sehr böigen, immer wieder aus anderen Richtungen wehenden Winds, der vor allem Probleme bei den Anläufen in den Sprungwettbewerben bereitete, einige gute Leistungen.

Gustav Lange (Bild links, MU18) hatte Weitsprung, Dreisprung und 400m-Lauf auf dem Programm. Im Weitsprung gelangen ihm trotz des Winds einige Sprünge „vom Brett“, mit eher nicht zufrieden stellenden 5,21m erreichte er dennoch Platz 3. Sein Dreisprungwettbewerb wurde wegen Problemen im Zeitplan kurzerhand vorverlegt, so dass er kaum Vorbereitungszeit hatte. Dennoch gelang ihm auf Anhieb ein „ordentlicher“ Sprung: 11,08m bedeuteten nicht nur persönliche Bestleistung und einen weiteren dritten Platz. Er löste damit auch die Fahrkarte zu den Landesmeisterschaften im Juni in Papenburg. Direkt vom Dreisprung musste er zum 400m- Lauf wechseln, der ebenfalls vorverlegt worden war. Hier konnte er seine Bestleistung um ganze 2 Sekunden auf 55,90 sec. verbessern (Platz 2) und er näherte sich bis auf 9 Zehntelsekunden einer weiteren Qualifikation zu den Landesmeisterschaften.

anna_und_marla_schneverdingen__2018.jpg

Anna Boss (Bild rechts, W14) erreichte im 100m Sprint (14,58sec.) Platz 3, im Hochsprung wurde sie Vierte ( 1,22m) .

Marla Brandstäter (Bild rechts) konzentrierte sich auf die Sprintdisziplinen. Im 100m Lauf erreichte sie mit 14,22 sec.  Platz 2. Als einzige Läuferin zeigte sie im 300m-Lauf trotz Konkurrenzlosigkeit eine gute Leistung (46,48 sec.)

anastasia_walke.jpg

Anastasie Walke (Bild links) ging in der Altersklasse WU20 an den Start. Sie siegte im 400m-Lauf ( 1:17,36 min.), wurde Zweite im Weitsprung und Fünfte im 100m-Sprint.

 
Erfolgreich beim Ilmenaulauf am vergangenen Sonntag
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Mittwoch, 16. Mai 2018

 

hanna_paulina_muller_ilmenaulauf_2018.jpg

Hanna-Paulina Müller (W09) war am Sonntag die einzige Teilnehmerin des SCK beim jährlich am Muttertag stattfindenden Ilmenaulauf rund um das Rosenbad in Bad Bevensen. Bei bestem Wetter war sie als eines von 42 Kindern der Jahrgänge 2009 und 2010 auf der 1200m langen Strecke unterwegs. In 5:31,4 min. erlief sie sich einen tollen zweiten Platz.

 
Daniel -Teichmann -Gedächtnisspringen
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Sonntag, 13. Mai 2018
gustav_bm_stabhoch_05_2018.jpgGustav Lange wird Bezirksmeister im Stabhochsprung

 

Der KLV Uelzen war in diesem Jahr zum vierten Mal Ausrichter der Bezirksmeisterschaften im

Stabhochsprung, bereits zum neunten Mal wurde diese Veranstaltung in die Innenstadt auf den Rasenplatz neben dem Rathaus durchgeführt.

Insgesamt 28 Teilnehmer zwischen 12 und Mitte 50 hatten sich angemeldet. Den Zuschauern, die auf den bereitgestellten Bänken Platz nehmen konnten, boten sich alle Varianten des Stabhochspringens- von abenteuerlichen Anfänger-„Techniken“ bis hin zu nahezu perfekten Stabsprüngen.

    Zu den Anfängern zählte auch Gustav Lange vom SCK (MU18). Für ihn war es nach einigen Trainingseinheiten in der Halle und 2 Freilufteinheiten der erste Stabhochsprungwettbewerb, den er mutig anging. Die ersten Höhen meisterte er im ersten Versuch. Die 2,55m übersprang er im zweiten Durchgang. An der nächsten Höhe von 2,65m scheiterte er nur knapp.

Ein älterer erfahrener Mitstreiter bestätigte ihm eine bereits ganz gute Technik. Auf jeden Fall hatte Gustav Spaß und obendrein gab es den Kreismeister- und auch den Bezirksmeistertitel, da alle anderen Teilnehmer seiner Altersgruppe die 2,55m nicht übersprangen.


 
Stolpern auf der Ziellinie - 2:3 (2:2) Heimniederlage gegen den Tabellennachbarn TuS Bodenteich II
Geschrieben von Alexander Zierath
  
Dienstag, 8. Mai 2018
Am vergangenen Sonntag empfing der SC Kirch- und Westerweyhe den altbekannten Rivalen TuS Bodenteich II. Für beide Mannschaften ging es um viel, der Gewinner würde dem Ziel in die 1. Heidewendland-Kreisklasse aufzusteigen ein gewaltiges Stück näher kommen. So wurde dieses Spiel bei heißen Temperaturen angepfiffen. 

Nach einer ruhigen und verhaltenen Anfangsphase führte der SCK einen Freistoß schnell aus und tauchte das erste mal gefährlich vor dem Gäste-Tor auf. Pascal Kulas verwandelte, nach einem starken Sprint, souverän zum frühen 1:0. Im weiteren Verlauf konnten die Hausherren die Oberhand gewinnen und dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. In Folge dessen viel das 2:0 nach schöner Passstafette die Aliyou Kone vollendete. 6 Minuten später nahm dann aber das Übel seinen Lauf. Nach einer strittigen Aktion entschied der Unparteiische auf Elfmeter für den TuS. Daraus resultiert der 2:1 Anschlusstreffer. Mit diesem Tor schöpften die Gäste neue Kraft und konnten kurz vor der Halbzeit sogar ausgleichen. Der SCK wankte somit gefährlich. Der Halbzeitpfiff brachte erstmal die Erlösung.

Nach der Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen mit guten Chancen auf beiden Seiten, wodurch das Spiel immer hitziger wurde. In der Folge kam es lediglich zu zwei Verwarnungen und keinen Platzverweisen.
Auf Grund des heißen Wetters wechselten beide Mannschaften des Öfteren durch um neuen Schwung auf die Spielwiese zu bekommen. Dieses gelang den Bodenteichern jedoch besser. So wurden sie wiederum nach einer Standardsituation mit dem 2:3 aus Westerweyher Sicht belohnt. 
Den Hausherren fehlte wie in den vergangenen Spielen auch schon die nötige Zielstrebigkeit um sich noch einmal aus diesem Tief zu erholen. So war Bodenteich über 90 Minuten die engagiertere Mannschaft und konnte sich so die wichtigen drei Punkte sichern.

Mit dieser Niederlage sind die Chancen auf den Klassenerhalt des SCK auf so gut wie 0 gesunken. Dennoch will die Mannschaft die Saison mit 2 Siegen in der Tasche beenden.
In der nächsten Woche folgt das letzte Heimspiel der Saison. Der Gegner heißt MTV Gerdau.
gesamten Artikel anzeigen …
 
Am Freitag Abend
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Sonntag, 6. Mai 2018

Kreismeisterschaften Teil II

Beim 2. Teil der Leichtathletik Kreismeisterschaften am Freitag in Bad Bevensen wurden die Kreismeister im Speerwurf, im Weit- und im Dreisprung der Altersklassen U16 und älter ermittelt.

Leon Friedrichs (M13) war der einzige Teilnehmer in seiner Altersgruppe und warf den Speer auf 19,14m.

gl.jpg

Gustav Lange (MU 18 - Bild links) nahm an allen 3 Wettbewerben teil.IM Weitsprung kam er bis auf 1 cm an seine Persönliche Bestleistung heran und wurde Zweiter (5,44 m). Den Speer warf er auf seine neue persönliche Bestweite von 39,49m und wurde ebenfalls Zweiter. In seinem ersten Dreisprungwettbewerb überhaupt wurde er trotz der widrigen Umstände- Speerwurf und Dreisprung fanden gleichzeitig statt, so dass er immer wieder den Wettkampfort wechseln musste- mit 10,71m Kreismeister.

el.jpgach.jpg

Marla Brandstäter erreichte mit 24,43m (p. B.) Platz 2 in der Altersklasse W15.  Anna Boss (W14) sprang 4,14m weit und wurde hier trotz gleicher Weite wie die Drittplatzierte Vierte (hier zählt dann der zweitbeste Versuch).

Anastasia Walke, Laura-Marie Schlüter, Ann-Christin von Hörsten (Bild rechts) und Emma Lange  (Bild mitte) gingen im Weitsprung und im Speerwurf der WU20 an den Start. Im Weitsprung belegten sie die Plätze 2,3,5 und 7 (4,26m/4,18m/3,98m/3,65m). Im Speerwurf wurde Ann-Christin mit 21,66m Dritte, Laura-Marie Vierte ( 18,90m) und Emma Sechste (15,49m).

 
Erfolgreich auf Spezialstrecken - Bahneröffnung in Garbsen
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Dienstag, 1. Mai 2018
marla_01.jpg

Marla Brandstäter (W15) und Gustav Lange

(MU18) nahmen am Maifeiertag an der Bahneröffnung in Garbsen teil. Beide hatten sich die Langhürdenstrecke ausgewählt, Marla 300m Hürden und Gustav 400m Hürden. Trotz stark böigen Windes und Temperaturen im einstelligen Bereich lief es für beide gut. Marla siegte in 50,75 sec. und qualifizierte sich mit ihrer Laufzeit für die Landesmeisterschaften im August. Gustav konnte seine Laufzeit um fast ganze 3 Sekunden auf 64,33 sec. verbessern und wurde Dritter.

gustav_05.jpg
 
Bei bestem Wetter
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Dienstag, 1. Mai 2018

8 Kreismeistertitel für SCK Leichathleten

Mit einer „Truppe“ von 10 Athleten war der SCK beim ersten Teil der Kreismeisterschaften am Samstag in Bad Bevensen vertreten.

Jan Dietrich (M10) nahm zum allerersten Mal an einem Diskuswurf Wettbewerb teil. Mit 14,47m wurde er Zweiter.

Anna Boss (W14) startete im 100m Sprint und im Hochsprung. Mit 14,44 sec. wurde sie Zweite im Sprint, mit tollen übersprungenen 1,33m wurde sie Kreismeisterin im Hochsprung.

Marla Brandstäter (W15) wurde Kreismeisterin im 1oom Sprint und im Kugelstoß (9,02m). Im Sprint verpasste sie um 1 Hundertstelsekunde die Qualifikation für die Landesmeisterschaften.

Meike von Hörsten (WU18) war ebenfalls im Hochsprungwettbewerb dabei. Sie konnte ihre persönliche Bestleistung auf 1,44 m steigern und wurde her ebenfalls Kreismeisterin.

Emma Lange, Laura-Marie Schlüter und Ann-Christin waren in der Altersgruppe WU20 gemeldet.

Im 100m Lauf kam Laura-Marie als Zweite ins Ziel (14,07 sec.), ebenso wie Ann-Christin im Hochsprung (1,35m). Im Kugelstoß kam Laura-Marie auf Rang 6, Ann-Christin wurde Siebte, im Diskuswurf erreichten die beiden Platz 4 (Ann-Christin) und 5 (Laura).

Auf der 200m Strecke machte sich Laura-Marie richtig gut und wurde auch hier Zweite (29,16 sec.), Emma erreichte Platz 3 ( 31,68 sec.). 

20180428_202846.jpg

Johannes Kilian übersprang 1,73m im Hochsprungwettbewerb der Männer und stieß die Kugel auf 11,30m und holte sich damit zwei Kreismeistertitel. Im Diskuswurf wurde er mit 28,94m Zweiter.

Gustav Lange erwarf sich mit 27,14m im Diskuswurf Kreismeistertitel Nummer 7 für den SCK und lief die 200m Strecke in 25,91 Sek (Platz 3).

Michel Meißner (Männer - Foto rechts) hatte sich für 100, 200 und 400m gemeldet, musste aber nach dem ersten Sprint passen. Während des 100m Sprints verletzte er sich leicht und trudelte die letzten 30m aus. Dennoch siegte er mit meterweitem Vorsprung, (11,41sec.) und qualifizierte sich sogar mit dieser für ihn schlechten Zeit für die Landesmeisterschaften.

 

 
Erster Freiluftwettbewerb der Leichtathleten
Geschrieben von Birgit Meißner
  
Dienstag, 1. Mai 2018

Bahneröffnung in Bad Bevensen

Am Samstag, 21.4.  ging es erstmals in diesem Jahr auf die Bahn, um sich im Sprint, Weitsprung und je nach Alter auch im Kugelstoß zu messen. Außerdem wruden die Kreismeister im 800m Lauf ermittelt.

Gustav Lange (MU18) konnte sich im Weitsprung auf 5,45m verbessern (Platz 2), im Kugelstoß verbesserte er sich um ganze 70 cm auf 9,77m (Platz 2), mit ebenfalls neuer persönlicher Bestleistung von 12,91 sec. im 100m Sprint wurde er Vierter und holte sich im  800m Lauf  in 2:19,42 min. den Kreismeistertitel. 

Marleen Stahl (W10) wurde im 800m Lauf der W10 in 3:18,99 min. Dritte und im Weitsprung (3,13m) und im 50m Lauf (9,06 sec.) jeweils Vierte.

img-20180421-wa0002.jpg

Hanna Turk (auf dem Foto rechts, Nr. 31), Anneke Behrens (auf dem Foto links, Nr. 8) und Hanna-Paulina Müller gingen in der Altersgruppe W09 an den Start. Hanna wurde im 50m Lauf in 9,23 sec. Dritte, im Weitsprung mit 2,69m Vierte und im 800m-Lauf mit  3:49,07 min. Fünfte. Anneke erreichte im Weitsprung Platz 6 ( 2,59m) und über 50m (9,97 sec) und 800m (4:05,73min.) jeweils Siebte.

Hanna-Paulina Müller wurde im 800m-Lauf (3:48,45min.) Vierte und im 50m-Lauf (9,76 sec.) Sechste.

Jan Dietrich siegte im 50m-Lauf der M09 (8,91 sec..) und wurde im 800m-Lauf (3:09,52) und im Weitpsurng  (2,81m) Dritter.

Emma Lange erreichte zweimal Platz 5 (100m: 15,35 sec., Kugel: 6,43m).

Marla Brandstäter gewann den 100m Sprint (13,97sec.) und den Kugelstoß (9,05m) und wurde im Weitsprung Zweite  (4,07m).

Anna Boss erlief sich in der tollen Zeit von 14,21 sec. den Sieg im 100m Sprint der W14, im Weitsprung wurde sie Dritte (4,13m).

 
Der SC Kirch- und Westerweyhe siegt wieder - 2:1 (2:1) Heimsieg gegen den TSV Niendorf-Halligdorf
Geschrieben von Alexander Zierath
  
Sonntag, 29. April 2018
Der SCK verlor seine letzten vier Partien, dass vor der Saison ausgegebene Ziel in die 1. Heidewendland-Kreisklasse zu rutschen ist in Gefahr. Ein Sieg am heutigen Sonntag gegen den Tabellenletzten aus Niendorf-Halligdorf war also Pflicht! Trotz des für Außenstehende eindeutigen Tabellenpositionsvergleichs durfte niemand unterschätzt werden, da Niendorf stark in die Rückserie gestartet war. 

Dementsprechend begann die Partie. Beide Mannschaften tasteten sich die ersten fünf Minuten ab, danach übernahm der SCK die Oberhand, hatte gute Chancen und tauchte mehrmals gefährlich vor dem Tor der Niendorfer auf. Ein Tor blieb allerdings aus.
Mit der ersten gefährliche Aktion der Gäste, einem erfolgreich ausgeführten Konter, gingen die Gäste in Führung. Der SCK ließ sich durch diesen Rückschlag jedoch nicht beirren und verstärkte seine Bemühungen auf ein Tor. Immer wieder scheiterte die Mannschaft von Trainer Rafael Lang am letzten Pass. In der 19 Minute kam der Ball nach einer schönen Stafette zu Kapitän Lorenz Schulz, der diesen behauptete und sich gegen mehrere Gegner durchsetzen und den entscheidenden Pass auf Alexander Zierath spielen konnte. Dieser glich überlegt zum derzeitigen 1:1 aus. In der darauffolgenden Zeit hatte der SCK seinen Gegner und das Spiel gut im Griff und es wurden keine nennenswerten Torchancen zugelassen. Im Gegenzug konnten die Hausherren nicht weiter erhöhen. Bei den hohen Temperaturen verlor das Spiel immer mehr an Zugzwang, bis kurz vor der Halbzeit der SCK noch ein weiteres Tor nachlegen konnte. Aaron Gaschler erhöhte zum 2:1 nach traumhafter Verarbeitung einer Flanke aus dem Halbfeld.

Nach der Halbzeitpause kamen beide Mannschaften voller neu geschöpfter Energie aus der Kabine und wollten dem Spiel eindeutig ihren Stempel aufdrücken. Dieses gelang allerdings nur der Heimmannschaft, welche das Spiel bis auf wenige Situationen in der zweiten Halbzeit dominierte. Moritz verschoss kurioserweise in der 70. Spielminute zwei Elfmeter, da der erste aufgrund einer Regelübertretung des Gegners wiederholte werden musste. Am Ende konnte sich der SCK über einen verdienten Sieg freuen, allerdings fehlte durchaus noch die letzte Zielstrebigkeit.

Mit diesem Wind im Rücken bestreitet die Mannschaft vom Kämpenweg am nächsten Sonntag das wohl entscheidendste Heimspiel der Saison. Es geht gegen den direkten Verfolger Bodenteich II. 
Wir freuen uns wieder über zahlreiche Zusachauer.

Nach Spielende wurden die neuen Trainer Carsten Behnke und Kai Wenzel vorgestellt, die das Team ab 01.07. betreuen werden. Sie übernehmen den Posten von Rafel Lang, der dann aufgrund einer beruflichen Veränderung nicht weiter zur Verfügung steht.


gesamten Artikel anzeigen …
 
Ankündigung großes DFB-Minifeldturnier
Geschrieben von Olaf Kowaleswki
  
Donnerstag, 19. April 2018
fussballturnier.png
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 31 - 40 von 1498